Finance

Alfred Biolek ehrt beste Spendensammler Deutschlands

Die besten Spendensammler des Jahres kürte der Deutsche Fundraising Verband am Mittwochabend. Dr. Alfred Biolek überreichte als prominenter Ehrengast die Auszeichnung in Fulda.

Die besten Spendensammler des Jahres kürte der Deutsche Fundraising Verband am Mittwochabend. Den Deutschen Fundraising Preis für die beste Fundraising Kampagne 2011 erhielt die Diakonie Frankfurt a.M. für ihre Ehrenamts-Werbung „Help the Oma“. Die beste Fundraising Innovation des Jahres lieferte die Initiative „Aus Forderungen werden Spenden“. Den Preis der Jury nahmen Heinz Fischer, Ehrenpräsident des DDV, und seine Frau Regine Luther Fischer für ihr Lebenswerk entgegen. Dr. Alfred Biolek überreichte als prominenter Ehrengast die Auszeichnung in Fulda. Biolek, selbst UN-Sonderbotschafter und überzeugter Philanthrop, war dabei beeindruckt vom Engagement der deutschen Fundraiser: „Sie alle sorgen mit ihrer Arbeit dafür, die Welt von morgen ein wenig lebenswerter zu machen!“

Beste Fundraising Kampagne 2011: Diakonie Frankfurt mit „Help the Oma“
Für die Kampagne “Help the Oma” waren im Januar 2010 drei ältere Damen in Frankfurts Straßen unterwegs: Oma Maria (82), Oma Charlotte (86) und Oma Klara (89), charismatisch und charmant. Als “Promotion Girls” gingen sie in der Frankfurter Innenstadt durch Szenen ihres Alltags, bei denen sie auf Grund ihres Alters Hilfe benötigen: eine Straße zu überqueren, eine Einkaufstasche zu tragen oder einen Fahrkartenautomaten zu nutzen. Alle Helfer erhielten von den “Omas” einen Flyer mit der Botschaft “Genau Sie haben wir gesucht!” und dem Verweis auf die Kampagnen-Website. Innerhalb weniger Wochen wurden durch die Aktion 50 Ehrenamtliche für die Einrichtungen der Diakonie Frankfurt begeistert und gewonnen. Zahlreiche interessierte Menschen meldeten sich unter der Projekt-Hotline, boten projektbezogen ihre Mitarbeit an oder fragten nach Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement in anderen Städten.

Beste Fundraising Innovation 2011: Initiative „Aus Forderungen werden Spenden“
Kern der Initiative und wesentliche Innovation ist, dass der Wert von finanziellen Forderungen, die nicht eingetrieben werden sollen oder können, für einen guten Zweck verwendet wird. Die Initiative geht nach Absprache mit den Gläubigern auf die Schuldner zu und eröffnet ihnen die Möglichkeit, die Schulden alternativ an eine Hilfsorganisation zu zahlen. Diese Variante bietet für alle Beteiligten viele Vorteile. Die Schuldner entschließen sich häufig zur Zahlung für die gute Sache, der Gläubiger kann seine Forderungsspende steuerlich geltend machen und die Hilfsorganisationen profitieren von einer bisher kaum genutzten Förderungsquelle. Seit Beginn der Initiative im Herbst 2009 wurden bereits über 200.000 Euro für den guten Zweck eingeworben. Rechtsanwalt Thomas Keller, Gründer der Initiative, erklärte stolz: „Das positive Feedback ist überwältigend. Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Partner unsere Idee aufgreifen und unterstützen möchten.“

Jury-Preis für besondere Verdienste im Fundraising
Das Ehepaar Regine Luther-Fischer und Heinz Fischer (89) nahm gemeinsam den Preis für ihr Lebenswerk entgegen. Beide sind seit über 50 Jahren im Fundraising tätig und gehörten zu den deutschen Pionieren des Sozial- und Direktmarketings in 1950er Jahren. Bis heute betreiben Sie mit „Fischers Buchshop“ die erste Adresse für Fundraising- und Direktmarketing-Literatur. Dieter Weng, Präsident des Deutschen Direktmarketing Verbandes, unterstrich in seiner Laudatio die Bedeutung der beiden Fundraising-Experten: „Regine-Luther Fischer und Heinz Fischer sind bis heute die Koryphäen für internationale Fachliteratur im Fundraisingbereich. Sie haben mit Ihrer Arbeit als Berater und Buchhändler die Professionalisierung der Branche entscheidend beeinflusst.“

Deutscher Fundraising Preis (DFRP)
Der DFRP wird seit 1999 verliehen und ist seither die wichtigste Auszeichnung im Sozialmarketing und Spendenwesen. Mit Unterstützung der Agentur marketwing wird die Auszeichnung jährlich im Rahmen des Deutschen Fundraising Kongresses verliehen und ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Zu den Preisträgern der vergangen Jahre zählen unter anderen Amnesty International Deutschland, Oxfam Deutschland und Eske Nannen (Kunsthalle Emden).

Weitere Informationen zu den Preisträgern unter www.fundraising-preis.de

Deutscher Fundraising Verband (DFRV)
Der Deutsche Fundraising Verband e.V. ist der bundesweite Fachverband für das Sozialmarketing und Spendenwesen. Zu seinen rund 1.300 Mitgliedern zählen die Spendenexperten aller großen Non-Profit-Organisationen in Deutschland. Der DFRV vertritt die Interessen des Fundraisings in Politik und Öffentlichkeit, fördert die Professionalisierung des Berufszweigs sowie die Umsetzung ethischer Prinzipien in der Branche.

Presse- und Interviewkontakt
Dr. Thomas Röhr
Pressesprecher / 1. stv. Vorsitzender Deutscher Fundraising Verband e.V.
Tel: 0173 / 379 21 21 
roehr(at)fundraisingverband.de

To Top