Education

Das neue Berufungsportal der FAU

Die FAU führt in Zukunft ihre Berufungsverfahren über ein webbasiertes Berufungsportal durch. Damit erzielt die FAU eine weitere Steigerung der an sich hohen Qualität  der Berufungsverfahren für Professorinnen und Professoren. Das elektronisch gestützte Prozedere setzt dabei bereits etablierte Standards um, vereinheitlicht und vereinfacht komplexe Prozesse und gewährleistet höchste Verfahrens- und Datensicherheit. Es schafft größtmögliche Transparenz für alle Beteiligten, insbesondere auch für die Bewerberinnen und Bewerber, und verkürzt die Verfahrensdauer.

Damit führt es zu einer deutlichen Arbeitserleichterung sowie effektiven Nutzung von Ressourcen und optimiert Berufungsverfahren insgesamt. „Die FAU ist hier Benchmark“, sagte bei der Going live-Präsentation FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, der schon als Vizepräsident für Forschung die Entwicklung des Portals zusammen mit der mittelständischen Softwaremanufaktur LA2 vorangetrieben hatte.

Das webbasierte Berufungsportal bildet nicht nur den jeweiligen Stand der FAU-internen Prozesse ab, sondern ermöglicht auch den Bewerberinnen und Bewerbern eine schnelle und zeitgemäße Einreichung der Bewerbungsunterlagen. Die Abfrage der wichtigen Daten erfolgt systematisch und übersichtlich mittels Eingabeformularen, Unterlagen können bequem hochgeladen werden. Schnittstellen zu Forschungsdatenbanken der verschiedenen Fächerkulturen erleichtern den Überblick über die Forschungsleistungen.

Dabei genießt die Sicherheit der hinterlegten Daten größte Priorität. Die früher zeitaufwändige Aufbereitung aller Bewerberdaten für die Berufungsausschüsse wird dadurch erheblich vereinfacht und beschleunigt damit insgesamt das Verfahren. Alle Ausschussmitglieder und externen Gutachten haben jederzeit von überall aus Zugriff auf die für sie relevanten Daten, so dass auch für Informationsgleichstand in Vertretungsfällen gesorgt ist. Gleichzeitig wird eine Transparenz des Verfahrens hergestellt, die den Bewerbern zugutekommt und die Objektivität der Verfahren erhöht.

Die Einhaltung festgelegter Standards sowie ein optimiertes Termin- und Sitzungsmanagement zu allen Phasen des Verfahrens wird ebenfalls gewährleistet. Der Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Jürgen Schüttler, lobte insbesondere die guten Erfahrungen mit der Reproduzierbarkeit von Know-How während der vorgeschalteten Erprobungsphase an seiner Fakultät, die eine höhere personelle Flexibilität ermögliche. Die Rückmeldungen von bisherigen Nutzern an der MedFak und Bewerbern seien durchweg sehr positiv gewesen.

Das Berufungsportal der FAU geht aus einem Pilotprojekt der Medizinischen Fakultät aus dem Jahr 2013 hervor. Zwischen Februar 2015 und April 2017 hat die Medizinische Fakultät rund 20 Berufungsverfahren über das Berufungsportal erfolgreich durchführt. Unter Federführung des Stabsreferats Berufungen wurde ab 2015 der Pilot zu einem gesamtuniversitären Projekt ausgeweitet. Seit dem 11. Mai 2017 profitieren alle Fakultäten von der für die FAU konzipierten Individualsoftware.

Weitere Informationen:

berufungen.fau.de

Karolin Benker-Kuchenreuther, M.A.
Dipl.-Soz. Ulrike Otto
Stabsreferat Berufungen
Tel. 09131/85-26632 oder  85-224502
karolin.benker-kuchenreuther@fau.de

Copyright © 2015 A Daily News.

To Top