Education

Studierende organisieren Lehrerfortbildung

Das Seminar ist Teil des PiPE-Projekts („Progress in Primary English Teacher Education“), das im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts „Kohärenz in der Lehrerbildung“ (KoLBi) durchgeführt wird. Im Zentrum des Projekts steht die Frage, wie die Kohärenz zwischen den Teildisziplinen der Anglistik/Amerikanistik gestärkt werden kann und wie punktuell ein Schulformbezug im Studium hergestellt werden kann.
Im aktuellen Sommersemester haben sich Masterstudierende im Seminar „Reading and Writing in the Primary EFL Class“ zunächst mit den Besonderheiten der englischen Orthographie, den Herausforderungen des fremdsprachlichen Schriftspracherwerbs, mit Auswahlkriterien für geeignete Lesetexte und mit dem Lese- und Schreibprozess auseinandergesetzt. Die linguistischen und psycholinguistischen Erkenntnisse wurden für die Entwicklung komplexer Lese- und Schreibaufgaben genutzt.
„Die Lehrkräfte waren von dem Seminarkonzept begeistert und teilten sehr gerne ihre Erfahrungen mit den Studierenden. Gleichzeitig freuten sie sich über die Einblicke in aktuelle didaktisch-methodische Entwicklungen zum Einsatz der englischen Sprache und empirische Erkenntnisse“, resümiert Stefanie Frisch. „Mithilfe eines Selbsteinschätzungsfragebogen möchten wir herausfinden, ob die Studierenden einen Lernzuwachs für sich feststellen konnten und welchen Einfluss darauf aus ihrer Sicht das projektorientierte Studieren gespielt hat,“ so Frisch weiter. In der letzten Sitzung füllen die Studierenden dafür einen Fragebogen aus.

Kontakt: Jun.-Prof. Dr. Stefanie FrischFakultät für Geistes- und KulturwissenschaftenE-Mail frisch{at}uni-wuppertal.de

Most Popular

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

Copyright © 2015 A Daily News.

To Top